Veranstaltungskalender

Die Schulen der Stadt Oranienbaum-Wörlitz haben sich zu einer großartigen Ausstellung zusammen geschlossen. 

Vom 10.11.2018 bis 08.12.2018 könnt Ihr die entstandenen Werke bei uns im AMPELHAUS® bestaunen! Es ist großartig, was die Schüler & Lehrer auf die Beine gestellt haben.

Schaut es Euch an!

Am 08.12.2018 ab 15:00 Uhr laden wir Euch alle recht herzlich zur Finissage – Abschlussveranstaltung ein, wo die Kunstwerke ab ca.16:00 Uhr ersteigert werden können und ein großer Ertrag den Schülern zu Gute kommt. 

Bei leckerem Kuchen, Kaffee und anderen Getränken könnt Ihr den Samstagnachmittag im AMPELHAUS® genießen und auf dem Oranienbaumer Weihnachtsmarkt ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch! ❤️💛💚


Wohnzimmerkonzert für Verliebte und Liebesuchende mit Musik & Texten von „3 Sekunden Island“

Handgemachte Musik aus der Wildnis des Herzens… in Wohnzimmeratmosphäre.
Es erwartet Euch zusätzlich ein Sektempfang und ein leckeres Fingerfood inkl. Wein, Bier, oder Wasser.
Wer am Ende möchte,
kann gern auf unserem AMPELHAUS-Hof am Feuer sitzen und den Abend ausklingen lassen.

Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich, nicht an der Abendkasse!!!

Kartenverkauf direkt im AMPELHAUS®
oder per Mail post@ampelhaus.com

Beginn: 20:00 Uhr 
Einlass: ab 19:00 Uhr
Preis: 35,-€

Wir freuen uns auf Euren Besuch! ❤️💛💚

unSUNendlich, die Gewinner des Kartoffelrocks 2018, kommen nochmal ins Ampelhaus!
Wir sind 4 Freunde die es lieben zusammen Musik zu machen.
Alle von uns haben schon in verschiedenen Bands mit unterschiedlichen Genre gespielt, bevor wir vor ca. einem Jahr die Band unSUNendlich gründeten.
Mit Texten in denen sich jeder wiederfinden kann und Melodien die den Spagat zwischen Gefühl und Härte in sich tragen setzen wir auf eine authentische und nahbare Show.

Kommt vorbei und genießt mit fantastischen Klängen, guter Laune und jeder Menge fun den Start in den Mai.
Nach dem Konzert könnt Ihr noch gemütlich den Abend, auf unserem Hof, am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ab 19:00 Uhr
Preis: 12,- €

Kartenvorverkauf direkt im AMPELHAUS®
oder per Mail post@ampelhaus.com

Wir freuen uns auf Euch!
❤️💛💚

Arnold Fritzsch kommt ins AMPELHAUS.
Andreas Kurtz, in Dessau geboren und in Oranienbaum aufgewachsen, inzwischen Berlins bekanntester Gesellschaftskolumnist, trifft sich regelmäßig mit Prominenten zuTalkshows, um sie neugierig, charmant und humorvoll auszufragen.
Zur dritten Ausgabe seiner Talkshow „Lebenswege“ im Ampelhaus Oranienbaum begrüßt er Arnold »Murmel« Fritzsch.

Arnold Fritzsch hat Popmusikgeschichte geschrieben. Mit seiner Gruppe Kreis und Hits wie „Doch ich wollte es wissen“ wurde er ein internationaler Star. Nach Auflösung der Band 1982 baute er sich eines der ersten privaten Tonstudios der DDR auf und produzierte Songs und Alben von Künstlern wie Milva, Wolfgang Lippert, Ines Paulke, Olaf Berger und Arnulf Wenning. Fritzsch war und ist ein erfolgreicher Komponist von Filmmusik für Serien wie „Um Himmels Willen“, „Der Bergdoktor“, „Jockei Monika“ und „Polizeiruf 110“. Fritzsch spricht sehr offen über die schwierigen Jahre seines Lebens, in denen er mit Depressionen kämpfte. Aktuell sprüht er vor Glück, ist frisch verheiratet und schmiedet Pläne für ein Comeback mit den Musikern seiner alten Band. Es gibt viel zu besprechen!

Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr

Eintritt: 18,00€

Kartenvorverkauf direkt im AMPELHAUS®
oder per Mail post@ampelhaus.com

Bis bald Euer Ampelhaus ❤️💛💚

Vergangene Veranstaltungen

Ho, ho, ho… das Ampelhaus möchte sich nochmal ganz ❤️💛💚lich bei ALLEN Besuchern und Helfern bedanken, es war ein wundervoller „Vorweihnachtlicher Geschenkemarkt“.
Unsere Weihnachtsfee Ines Gerds hat in ihrem Feenreich mit Bastelstube die Kinderaugen wieder zum Strahlen gebracht. Die liebevoll hergerichteten Stände strahlten eine weihnachtliche Wärme aus und jeder fühlte sich pudelwohl. Auch das Hüftgold kam nicht zu kurz und durch den leckeren Duft konnte man kaum widerstehen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.  
Bis bald Euer 🚦🏠

Es war eine tolle Vernissage und wir möchten uns bei allen Besuchern und natürlich auch bei den Kuchenbäckern bedanken.
💚💛❤️

Long trail to Tibet – 4 Jahre, 13.000 km zu Fuß von München nach Lhasa

Hi, Stephan, Weitwanderer, Abenteuer, Coach und Speaker.
2012 habe ich meinen Job gekündigt- und mich dafür entschieden mein bis dahin größtes Abenteuer zu starten.
Dieses führte mich 4 Jahre lang zu Fuß von von München bis nach Tibet.
13.000km durch 13 Länder mit unterschiedlichsten Kulturen.
Auf diese Reise wollte ich jedoch nicht warten bis das Geld vorhanden und die Zeit günstig ist. Es sollte jetzt sein.
Also kündigte ich meinen Job, löste meine Wohnung auf, packte einen großen Rucksack und machte mich auf den langen Weg – Ohne Geld in der Tasche.
Auf viele Probleme hatte ich mich eingestellt. Doch das reisen ohne Geld sollte nicht die größte Herausforderung auf meinem langen Weg werden…

Diese Reise war der Neuanfang welcher vieles in meinem Leben verändert hat.
Und mit dieser gefundenen Freude am Leben ziehe ich seit jeher durch die Welt – Immer auf der suche nach neuen Abenteuern.

Meine Erfahrung gebe ich auf Vorträgen, in Workshops und als Coach weiter.
Ich begleite Aussteiger auf ihrem Weg zu ihrem Traum, für eine zeitlang auszubrechen, und gebe ebenso Tipps für die erfolgreiche Rückkehr in die Gesellschaft.
Außergewöhnliche Erfahrungen sind dabei garantiert.

Chapeau Stephan Meurisch das Du es einfach gemacht hast und losgelaufen 👣bist!
Es war fantastisch mit Dir in Deine Reise einzutauchen und diese vielen gastfreundlichen Menschen weltweit kennenzulernen, auch wenn es sicher nur ein Bruchteil war. Deine Geschichten waren spannend, lustig und sehr interessant, vor allem die Reise durch Georgien.
Wir DANKEN Dir sehr, dass Du uns mit auf Deine Reise genommen hast und wünschen Dir weiterhin tolle Begegnungen.
Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Gäste und natürlich auch wieder an unsere fleißigen Helfer.
❤️💛💚

Ein gigantischer Abend
🎶🎤🎸🎶
ging leider viel zu schnell zu Ende.
Fast 70 Gäste genossen die gemütliche Atmosphäre im Wohnzimmer …
UNSUNENDLICH brachte den 130 Jahre alte Dielenboden zum beben.
Die Klänge und Texte trafen unsere Herzen … Tränen der Rührung, lachende und tanzende Kinder, sowie mega gut gelaunte Junge und Alte 😉 machten den Abend, welcher am Feuer ausklang, perfekt.
❤️💛💚-lichen Dank an
unsere lieben Helfer (Anja, Doreen , Iris, Richard), ohne die hier gar nichts läuft
Fleischerei Ziemer, für die super leckeren Pausensnacks (allerfeinstes Fingerfood !)
UNSUNENDLICH und ihre Helfer
all unsere treuen und neuen Gäste, die sogar aus Dresden und Berlin anreisten

Zum vormerken für alle, die am Samstag nicht dabei sein konnten (die dabei waren, wissen es schon 😉)… am 30.04.2019 kommen sie wieder … dann zum HOFKONZERT !!!

❤️💛💚-lichst euer Ampelhaus

Comedy-Kabarett Ralph Richter:
„ZIVILBLAMAGE – Alle doof außer MICH!“
Haben Sie auch schon gemerkt, daß man überall von Bekloppten umzingelt ist?
Da gibt es kein Entkommen. Auf der Welt gibt es zirka 95% Bekloppte. Aber die restlichen 5% sind jetzt auch noch durchgedreht.
Man geht morgens aus dem Haus und wünscht sich einen „Schönen guten Tag“, obwohl man gar nicht weiß, wie der eigentlich aussieht.
Ralph Richter hat sie wieder gefunden, die Geschichten und Absurditäten, hervorgekramt auf dem Wühltisch des Lebens. Auch wenn man´s nicht gerne hören möchte, aber jeder Einzelne steuert seinen Teil Doof zum Leben in Absurdistan bei. Wirklich unschuldig ist da niemand. Und wer sich im vorgehaltenen Spiegel wiedererkennt, kann sich melden und laut „Hier!“ rufen.
Der Kabarettist zeigt den Ausweg in die Sackgasse, und die Zuschauer dürfen darüber sogar noch lachen.
Aber bevor er anfängt, das Publikum schlingelschlau zu kabarettisieren, sagt er sich vor jedem Auftritt: Hätte ich das nicht alles erfunden, ich würde es kaum glauben!

Was sich sowieso nicht vermeiden läßt, kann man auch gleich begrüßen.
KONFUZIUS

Vielen Dank, Ralph Richter, für diesen unvergesslichen Abend. Es war großartig und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Natürlich gilt unser Dank auch allen Gästen und allen Helfern, nur durch Euch sind diese tollen Veranstaltungen möglich.❤️💛💚

Bis bald Euer Ampelhaus

Weißwurschtgaudi mit DJ Nick und Andy

So richtig mit Dirndl und Lederhose … wer mag.
Ein Riesen DANKESCHÖN an alle Gäste, Freunde und Helfer. Trotz des Wetters wurde die Tanzfläche heiß getanzt und es war ein mega Gaudi.
❤️💛💚 

Weltengang war im Ampelhaus!
Weltengang bedeutet Rock, Schmusestimmung und pure Lebensfreude.
Vier Personen aus vier Regionen – ein Gang durch sämtliche Welten. Im Mittelpunkt des Geschehens steht immer der Kompromiss aus allem, was Eric, Martin, Eylin und Stefan für gut befinden.
Man sagt, viele Köche verderben den Brei? – nicht in diesem Fall! Tiefgründige Texte, verzerrte Gitarren, 3-stimmige Gesänge und vor allem jede Menge Spaß.
DANKE sagt Euer Ampelhaus
❤️💛💚

Annekathrin Bürger befragt von Andreas Kurtz.

Andreas Kurtz, in Dessau geboren und in Oranienbaum aufgewachsen, inzwischen Berlins bekanntester Gesellschaftskolumnist, trifft sich regelmäßig mit Prominenten zuTalkshows, um sie neugierig, charmant und humorvoll auszufragen.
Zur zweiten Ausgabe seiner Talkshow „Lebenswege“ im AMPELHAUS®
Oranienbaum begrüßte er die Schauspielerin ANNEKATHRIN BÜRGER.
Sie war nach Hauptrollen in Filmen wie „Königskinder“, „Wolf unter Wölfen“, „Tecumseh“, „Der Baulöwe“ und „Hostess“ einer der wenig echten Stars in der DDR. Nach vielen Serienrollen in den Neunzigern und Zweitausendern spielte sie zuletzt im Kinofilm „Die Anfängerin“ eine Hauptrolle, die bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut ankam.

Kiezkino im Ampelhaus

„Die Anfängerin“ – Eine Frau wagt sich endlich raus aufs Eis

Ulrike Krumbiegel und Annekathrin Bürger überzeugen als Darstellerinen dieses Tochter-Mutter-Dramas, das leider noch viel mehr sein will.

Ihr fragt Euch, warum gerade dieser Film?… weil Annekathrin Bürger eine sehr starke und beeindruckende Frau ist und sie mit ihren 81 Jahren noch immer voll im Leben steht. Annekathrin Bürger live in unserem AMPELHAUS® in der Talkshow „LEBENSWEGE“ zusammen mit Andreas Kurtz am Montag, den 10.09.2018 um 19:30 Uhr.



Peter Braemer, ein liebenswerter jungen Mann, der behindert geboren wurde und sich seit seinem 8. Lebensjahr mit der Malerei beschäftigt. Mit äußerstem Willen erlernt er alles, was ihm seine drei älteren Geschwister beibringen können.
In seinen Bildern verarbeitet Peter seine Gefühle und Erlebnisse.

Geboren wurde Peter am 18.07.1980 in Köthen und wuchs als 4. Geschwisterkind auf. Mit 3 Jahren lernt er erst laufen und seine Feinmotorik ist stark eingeschränkt. Als 8 jähriger beginnt er sich in seinen Zeichnungen auszudrücken. Seine Geschwister unterstützen ihn und bringen ihm die ersten Techniken bei.
Von 1990-2001 besucht er die Angelika Hartmann Schule in Köthen.
1998 beteiligt er sich an der Kunstausstellung für Menschen mit einer Behinderung in Radolfzell am Bodensee. 1999 erhält er privaten Kunstunterricht von der Künstlerin Simone Schwarz-Finze.
2000 seine erste Ausstellung.

Versteigerung – Kleine Kids ganz groß!

Hoch motiviert und voller Ideen möchten wir das AMPELHAUS mit kulturellen und künstlerischen Beiträgen, sowie mit weiteren Aktionen bereichern und dazu beitragen, das Leben in unserer Stadt ein klein wenig mitzugestalten. Wir wünschen uns ein offenes Haus für alle Menschen, die Spaß und Freude daran haben mit uns gemeinsam diese Ideen umzusetzen.

Einige Kitas der Stadt Oranienbaum-Wörlitz hatten sich zu dieser großartigen Ausstellung zusammen geschlossen.
Vom 10.08.18 bis 01.09.18 konnte man die entstandenen Werke der Kitas bei uns im AMPELHAUS® bestaunen!

Es war fantastisch, was die kleinen Künstler auf die Beine gestellt hatten.

❤️💛💚

Kleine Kids ganz groß!
Es war fantastisch, was die kleinen Künstler auf die Beine gestellt haben.

Antje Penk und ihr Roman „Der Tabakhändler“ im AMPELHAUS.

Hier ein kleiner Auszug aus der Geschichte:
Am Abend des 24. Oktober 1884 wird der Tabakhändler Christian Stange erschlagen im Hof seiner Villa aufgefunden. Ein Täter ist schnell benannt: sein Schwager Ewald Preitz. Im kleinen Ort ist wohl bekannt: Wenn einer gewildert hat, wenn irgendwo ein Fischernetz fehlt, es war der Preitz. Nun also auch noch Mord? Erste Beweise deuten darauf hin. Polizeidiener Johannes Abendroth geht diese Ermittlung jedoch zu schnell. Akribisch befragt er die Bewohner des Ortes und beginnt, an Ewalds Schuld zu zweifeln.

Ein toller Abend mit Buchautorin Antje Penk geht zu Ende. Es war sehr spannend in das Wörlitzer Leben von 1884 einzutauchen. Antje Penk erzählt in ihrem Buch „Der Tabakhändler“ die Begebenheiten um den Wörlitzer Tabakhändler Christian Stange. Er wird unter mysteriösen Umständen ermordet auf seinem Grundstück gefunden.
Antworten auf Eure Fragen wieso, weshalb, warum findet Ihr in ihrem Krimi „Der Tabakhändler“.
Danke Antje Penk und allen Gästen, es war großartig! 💚💛❤️

The Flompoms
Ihr Style wird von jedem und jeder anders beschrieben: Rock, Pop, Folk, Blues, Swing… Aber bei einem sind sie sich einig: Sie sind Indie!

Nochmal ein großes, fettes Dankeschön an die FLOMPOMS aus Berlin. Ihr ward spitze und die Gäste waren durchweg mehr als begeistert. Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen!
Ein großer DANK geht auch an alle Helfer, Kuchenbäcker und natürlich an die zahlreichen Gäste. Es war ein toller Nachmittag.
S☀️nnige Grüße aus eurem Ampelhaus❤️💛💚

 

Die Klassen 5 a und 5 b der Gesamtschule im Gartenreich haben viele Tage Texte gelernt, Kulissen gebaut und Kostüme anprobiert. Unter der Regie von Deutschlehrerin Katja Wilde und mit Hilfe von Lehrerkollegen, Eltern und Großeltern entstand ihr erstes Theaterstück. Ausgewählt haben die Fünftklässler Astrid Lindgrens „Ronja Räubertochter“ – ein Dauerbrenner der Kinderliteratur seit 1981.

Premiere war am Montag, den 25.06.2018 um 17 Uhr im Hof des Oranienbaumer Ampelhauses.

CHAPEAU
THEATER „Ronja Räubertochter“ IM AMPELHAUS
DANKE der „Gesamtschule im Gartenreich“, DANKE den 5. Klassen, DANKE Katja Wilde und ALLEN weiteren Helfern, wie Lehrern, Eltern, Onkel, Tanten, Omas, Opas, Freunden usw. die diesen fantastischen Nachmittag erst möglich gemacht haben. ❤️💛💚
Wir waren und sind noch immer völlig überwältigt von dieser erstklassigen Aufführung!!!! DANKE!!!!


Entdecke neue Perspektiven auf ein beeindruckendes Land mit noch beeindruckenderen Menschen.
Diese erzählen von ihrem Alltag im zweitärmsten Land Asiens, das an landschaftlicher und kultureller Vielfalt kaum zu übertreffen ist. Diese Erzählungen sind es, welche die Bilder nachvollziehbar, erlebbar und lebendig machen.
Lasse Dich von einer fremden Kultur verzaubern; tauche ab und ein in eine andere Welt…
Durch diese Reise führte Ralf Markus Ledl, Autor und Herausgeber des Bildbandes „Perspektiven aus Nepal – Nepal aus dem Blickwinkel seiner Menschen“.

DAAAAANKE Ralf für den tollen und spannenden Vortrag. 

Es war ein fantastischer Abend. 

 

Vielen, vielen Dank an ELLA BLIX für diesen spannenden und unterhaltsamen Abend. Antje Wagner und Tania Witte lasen aus verschiedenen Büchern und verzauberten die gesamten Zuhörer mit ihrer wundervollen Lesung. Ein großes Dankeschön geht auch an die Gesamtschule im Gartenreich (GiG), durch sie entstand diese Gemeinschaftsveranstaltung.

DANKE First Class Butler Alexander und Ines Gerds für diesen fantastischen Nachmittag. Es war wirklich etwas sehr außergewöhnliches und wir fühlten uns sehr königlich. 
Am 27.04.2018 war der Königstag in den Niederlanden und der Geburtstag von Willem-Alexander. Da unsere Stadt Oranienbaum fest mit den Niederlanden verankert ist, hatten wir beschlossen diesen Tag königlich zu feiern. 
First Class Butler Alexander begrüßte unsere Gäste per Sektempfang.
An der königlich gedeckten Kaffeetafel servierte er uns fürstlichen Kuchen und Kaffee. Anschließend gabt es einen barocken Gartengruß, mit Führung durch den Schlossgarten, auf den Spuren des niederländischen König`s mit Ines Gerds.
Am Feuer ließen wir den Abend ausklingen.

 

Angelika Mann befragt von Andreas Kurtz

Andreas Kurtz, in Dessau geboren und in Oranienbaum aufgewachsen,
inzwischen Berlins bekanntester Gesellschaftskolumnist, trifft sich regelmäßig mit Prominenten zu Talkshows, um sie neugierig, charmant und humorvoll auszufragen.

Zur Premiere der neuen Talkshowreihe „Lebenswege“ im AMPELHAUS®
Oranienbaum hatte er sich die Sängerin und Schauspielerin ANGELIKA MANN eingeladen.
Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei Angelika Mann, Andreas Kurz und allen Beteiligten, sowie allen Gästen bedanken für den lustigen und unterhaltsamen Abend.
Es war gigantisch! <3


KATJA WILDE, Kunstlehrerin an der Gesamtschule im Gartenreich (GiG), zeigt einige ihrer privaten Arbeiten … lassen Sie sich inspirieren!

Liebe Katja wir möchten uns ganz herzlich für deine Bilder und die schöne Vernissage bedanken. Es war sehr spannend, die Geschichten zu den einzelnen Bildern zu hören.
Bis Ende Juli können die Bilder in der Ampelhaus Galerie noch angesehen werden. Der genaue Termin für die Finissage wird rechtzeitig bekannt gegeben.

DAAAAANKE!!!!!!!!!
Allen Gästen, allen Helfern und ganz besonders RE•CYCLING with Tim Turtle danke, danke, danke ohne Euch hätte es diesen fantastischen und mega interessanten Abend nicht gegeben.
DANKE IHR SEID GROßARTIG!!!

9.000 KM, 15 Länder, 5 Monate – zwei Freunde, zwei Fahrräder, ein Projekt & ein Ziel.
Dieser Aufgabe stellten sich, Christopher Butsch und Armin Schmidt. Im April 2017 tauschten die zwei langjährigen Freunde Bett und Wohnung gegen Zelt und Fahrrad.
Die Reise führte von ihrer Heimatstadt Lutherstadt Wittenberg bis zur Grenze Iran/Pakistan. Dabei galt es die Weiten Europas sowie fremde Länder, zum Beispiel Georgien und Aserbeidschan, zu durchqueren.
Um nachhaltiges Denken und Handeln zu teilen, führten sie entlang der Route das Projekt „Recycling with Tim Turtle“ durch. Ziel dabei sollte es sein, neben der Verwirklichung des persönlichen Reisetraumes, Begeisterung für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit bei Mitmenschen zu erwecken. In insgesamt 8 Ländern stoppten sie, um vor Ort einen gemeinsamen Projekttag für Kinder zu organisieren.
Sowohl theoretisch als auch praktisch informierten und informieren sie über Umweltschutz.
Mehr Infos unter www.tim-turtle.de

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns trotz des Wintereinbruchs besucht haben und den Tag zu einem ganz besonderen gemacht haben!
DANKE IHR SEID GROßARTIG!!!

Zu sehen gab es: Finissage mit Richard Radtke und Rüdiger Knape/ „Atelier im Hof“ mit Steffi Naumann/ Sibylles Natur- und Kräutergarten/ Holzarbeiten und „Bezaubernde Eier“ Saskia und Leo/ Die Tulpe zwischen Wahn und Kunst mit Ines Gerds/ Wohnzimmerkonzert mit „Songs für Huckleberry“

Nimm Kontakt mit uns auf

 Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. (Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.)